G L E ICH G Ü L T I G

Gleichberechtigung, Chancengleichheit, individuelle Förderung, Ausbildung der Elite, Expertenmeinungen, … – alles häufig gebrauchte Schlagworte der Politiker. Unzählige Rankings und Statistiken verschiedenster Art führen uns ununterbrochen vor Augen, wie unterschiedlich wir sind und wie sehr die Bevölkerung auseinanderdriftet. Doch ist dies zu verhindern, indem man versucht, alle gleich zu machen? Was passiert, wenn das System wichtiger wird als der Mensch? Welche Gefahren bergen die Extreme Gleichheit und Verschiedenheit, die sich doch gegenseitig bedingen?

Ein Stück von Inge Gappmaier
Tänzerinnen Lisa Bunderla, Kyra Chlebowski, Elisabeth Hillinger, Sophia Hörmann, Mira Kratochwil und Gerlinde Roidinger
Mentor Manfred Aichinger

__ _ ___ _ _ ___ _ __ ___ _ __
April 2011 / Geschmacksverstärker / Künstlerische Bachelorprüfung / Leonie-Rysanek-Saal / Konservatorium Wien Privatuniversität